Willkommen

auf der Website der Pfarrei St. Michael Friedrichsthal.

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir unsere Homepage vorrübergehend angepasst.

Den Pfarrbrief können Sie weiterhin auch auf dieser Seite herunterladen.

Wichtiger Hinweis

Das Pfarrbüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen!

Zum Öffnen, auf das Bild klicken!

Das Grab ist leer, der Held erwacht, der Heiland ist erstanden!

In der Osterbotschaft wird berichtet, wie zuerst Maria Magdalena frühmorgens zum Grab kommt. Sie will nach dem Leichnam sehen. Jedoch findet sie das Grab leer. Sie berichtet von Eile getrieben und ganz aufgeregt Petrus und dem Jünger, den Jesus liebte, davon. Die zwei Apostel eilen daraufhin ebenso zum Grab. Wörtlich heiß es von dem einen Jünger: „Er sah und glaubte …
Was sah er? Nichts! Und dennoch glaubte er!
Wir fordern oft Beweise der Wissenschaft und vergessen dabei unserem Herzen Gehör zu schenken. Paulus sagt: „Wir wollen euch über die Verstorbenen nicht in Unkenntnis lassen, damit ihr nicht trauert wie jene, die keine Hoffnung haben.“
Christus und sein Erlösertot ist unsere ganze Hoffnung. Eine Hoffnung, die sich in seinen Verheißungen einst an uns erfüllen wird. Seine Auferstehung wird auch unsere Auferstehung sein.
Ostern ist das höchste Fest im Kirchenjahr. Wir Christen feiern die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. Durch die Taufe sind wir hineingenommen in dieses grandiose Heilswerk Gottes. Die österliche Festzeit beginnt mit der Osternacht. Gerade die Liturgie und Symbolik dieser Nacht macht deutlich, wie tiefreichend dieses Ereignis für uns Christen ist.

Wir, das Pastoralteam, wünschen Ihnen
ein gesegnetes und gnadenreiches Osterfest

Licht in der Dunkelheit

Am 3. Advent fand in Bildstock das zweite Abendlob statt. Etwa 60 Besucher nahmen daran teil. Thema dieses Abendlobs war „Licht in der Dunkelheit“. Die

Weiterlesen »

Hotline Coronavirus

des Saarländischen Gesundheitsministeriums

0681 / 501-4422

für weitere Informationen
Hier klicken

Gottesdienste

Wenn Sie an einer Messfeier samstags oder sonntags teilnehmen möchten müssen Sie sich bitte vorher im Pfarrbüro bis spätestens freitags 10.00 Uhr unter Tel. 06897/8208 anmelden!
Ihre Adressdaten müssen aufgenommen werden um gegebenenfalls eine Infektionskette zurückzuverfolgen.
Während des gesamten Gottesdienstes muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden!
Wer Symptome einer Atemwegserkrankung oder Fieber aufweist, muss auf den Gottesdienstbesuch verzichten!

RSS Bistum Trier – Redaktion Saarbrücken