Bittgottesdienst

Am Montag, 23.05., wollen wir am Heiligenhäuschen im Kolonier Wald um 18.30 Uhr einen Bittgottesdienst feiern, in diesem Jahr ohne Bittprozession. Die Pfarrangehörigen von Elversberg, Spiesen, Hühnerfeld und Altenwald werden ebenfalls an dem Gottesdienst teilnehmen.
Bei schlechter Witterung findet die Eucharistiefeier um 18.30 Uhr in St. Marien statt!

Aufruf zur Aktion Renovabis 2022

Liebe Schwestern und Brüder,
selten stand Osteuropa in unserem Land so im Mittelpunkt des Interesses wie in diesen Wochen und Monaten des Krieges in der Ukraine. Viele fühlen sich innerlich bedrängt von den Nachrichten über den russischen Überfall auf den Nachbarn, über Kämpfe und Gräueltaten. Nicht wenige sorgen sich auch um den Frieden und Sicherheit in ganz Europa. Was kann uns und was kann vor allem den vom Krieg geschundenen Menschen in dieser Lage Orientierung und Hoffnung geben? Das Motto der diesjährigen Pfingstaktion unseres Osteuropa-Hilfswerks Renovabis gibt darauf eine Antwort: “Dem glaub‘ ich gern!“ Denn auch in den schwierigsten Zeiten unseres persönlichen Lebens und im Leben der Völker verhindert der Glaube an Jesus Christus den Absturz in die Verzweiflung. Gott hält uns fest. Er gibt uns Mut und Kraft, das Richtige zu tun. Und er verheißt den Menschen eine Zukunft über den Tod hinaus. In diesem Geist dürfen wir Pfingsten feiern und uns zugleich den schwierigen Aufgaben unserer Zeit stellen. Seit vielen Jahren unterstützt Renovabis eine große Zahl von pastoralen und sozialen Projekten in der Ukraine. Diese Arbeit ist heute wichtiger denn je! Nothilfe und die Begleitung von Flüchtlingen sind das Gebot der Stunde. Aber in der Ukraine und in ganz Osteuropa muss es in der Kirche auch darum gehen, die Botschaft der Hoffnung zu verkünden und den Menschen angesichts aller Dunkelheiten das Licht zu zeigen, das nur der Glaube uns sehen lässt. Wir Bischöfe bitten Sie herzlich: Unterstützen Sie die Menschen im Osten Europas durch Ihr Interesse, Ihr Gebet und Ihre großzügige Spende bei der Kollekte am Pfingstsonntag.

Würzburg, den 25.04.2022
Für das Bistum Trier
+Stephan,
Bischof von Trier

Jubilarkommunion

Jubilarkommunion

Die Feier der Jubilar Kommunion findet in diesem Jahr am Samstag, den 14.05. um 18.30 Uhr in St. Josef Bildstock und am Sonntag, 15.05. um 10.00 Uhr in St. Marien Friedrichsthal statt.
Wir werden keine Namen der Jubilare veröffentlichen, bitten aber um Anmeldung zwecks Platzreservierung der Kirchenbänke im Pfarrbüro, Tel. 8208.
Vielen Dank.

Kath. Frauen St Josef

Vielen Dank an Sie alle, die am Weltgebetstag am 04.03.2022 teilgenommen haben. Es hat uns sehr gefreut. Herzlichen Dank auch an alle für die Mitgestaltung des Weltgebetstags (Evang. Frauen, Kath. Frauen St. Marien, Kath. Frauen St. Josef) und für die musikalische Unterstützung der Musikgruppe St. Josef. Für die Spende von 240 € sagen wir HERZLICHEN DANK.

Solidaritätsessen
Am Sonntag 03.04.22 fand unser Solidaritätsessen im Pfarrsaal Bildstock statt. Es wurde ein leckeres Essen serviert. Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen für diesen schönen Tag. Gespendet wurde das Essen vom Männerverein St. Josef und den Kath. Frauen St. Josef. Die Spende von 320 € geht zugunsten der Aktion MISEREOR. Herzlichen Dank.
Maiandacht
Herzliche Einladung zur Maiandacht am Donnerstag, 05.05. um 18.00 Uhr in die Pfarrkirche St. Josef Bildstock.

Gemeinsame Wallfahrt

Die kath. Frauen St. Marien Friedrichsthal und St. Josef Bildstock können dieses Jahr wieder eine Wallfahrt machen. Am 11.05.2022 fahren wir nach Tholey in die Abtei. Dort wird um 14.30 Uhr eine heilige Messe sein. Im Anschluss wird Pater Wendelinus uns die Geschichte der Abtei erzählen, sowie die 3 Richter Fenster. Danach gehen wir direkt neben der Abtei in das Gästehaus Kaffeetrinken. 1 Stück Kuchen und Kaffee, auch koffeinfrei (so viel man trinken möchte) wird für 6,–€ angeboten. Für Diabetiker gibt ein belegtes Brötchen. Bei Anmeldung bitte angeben. Dieses Geld werden wir schon im Bus einsammeln. Die Fahrt sowie die Führung (die Patres leben von Spenden und versorgen sich selbst) kosten 16,–€, (bei 50 Personen). Wird im Bus kassiert. Im Anschluss fahren wir noch auf den Schaumberg und können dort in die Almhütte gehen. Gegen 20.30 Uhr sind wir wieder zu Hause. Abfahrt ist um 13.15 Uhr: Grühlingstraße Parkplatz Saufang, dann Braddock Bildstock und dann Markt Fr.thal. Wenn Sie einen Rollator haben, bitte mitbringen. Denken Sie bitte an Ihren Impfnachweis, sowie Maske. Bitte anmelden bei Roswitha Dilk 06897/85306, oder Elke Müller 06897/87273.

Solidaritätsessen 03.04.2022

Die Kath. Frauen St. Josef Bildstock laden recht herzlich zum Solidaritätsessen ein am Sonntag, 03.04.22 ab 11.00 Uhr in den Pfarrsaal Bildstock.

Eine Anmeldung hierzu ist erforderlich bis 29.03.22 bei Frau Elke Müller Tel. 87273 oder Frau Monika Bonner, Tel. 88659.
Ohne Anmeldung ist eine Teilnahme nicht möglich!

MISEREOR-Fastenaktion

Liebe Schwestern und Brüder,
die Temperaturen steigen, Niederschläge fallen seltener, dafür mancherorts in extremen Mengen. Das erleben wir weltweit, auch in Deutschland. Aber
manche Länder sind auf geradezu dramatische Weise betroffen. In Bangladesch und auf den Philippinen spricht man vom Klimanotstand. In stark wachsenden Städten leiden die Menschen dort unter sengender Hitze. Steigende Wasserpegel berauben sie ihrer Lebensgrundlagen. Dieser Notstand ist menschengemacht. Ihn zu überwinden, ist eine Frag der Gerechtigkeit. Die MISEREOR-Fastenaktion macht Mut: “Es geht! Gerecht.“ Menschen auf den Philippinen und in Bangladesch zeigen, wie Anpassung an den Klimawandel gelingen kann. Hütten in Armenvierteln, auf deren Dächern und Wänden Pflanzen wachsen, sind besser geschützt gegen Überhitzung. Zugleich tragen die Pflanzen Früchte zur Ernährung der Familien. Auf gut ausgebauten Rad- und Fußwegen können ärmere Bevölkerungsgruppen Wege zur Schule oder zur Arbeit klimaschonend, kostengünstig und sicher zurücklegen. Gemeinsam mit den Projektpartnern werden alte Baumbestände geschützt. Es geht! Gerecht. Mit der Unterstützung von MISEREOR können die Menschen im globalen Süden viel bewegen. Setzen wir durch die Fastenaktion ein deutliches Zeichen für soziale Gerechtigkeit weltweit. Stellen wir uns mit unserer großherzigen Spende an die Seite der MISEREOR-Partner und verbinden wir uns mit ihnen im Gebet.
Fulda, den 23. September 2021
+Stephan
Bischof von Trier