Weltmission 2021

Liebe Schwestern und Brüder,
„Lasst uns nicht müde werden, das Gute zu tun“ (Gal 6,9), schreibt Paulus, der Völkerapostel, an die Gemeinden in Galatien. Dies ist auch das Leitwort für den Monat der Weltmission 2021. Lasst uns Gutes tun: Dieses Wort ist damals wie heute die Aufforderung zu einem Leben in Geschwisterlichkeit. Es gehört Mut dazu, auf Menschen zuzugehen und Brücken zu bauen. Die Aktion der missio-Werke zeigt an den Beispielen von Nigeria und dem Senegal, was alles möglich ist, wenn Menschen aus diesem Geist heraus handeln. Beide Länder sind stark von der Corona-Pandemie betroffen. Armut und Jugendarbeitslosigkeit nähren Gewalt und religiösen Fundamentalismus. Entführungen und Anschläge bringen Not und Elend, sie säen Furcht und Misstrauen. In dieser Lage setzt die Kirche auf den Dialog mit allen Menschen guten Willens. Sie bringt Christen und Muslime an einen Tisch, so dass Vertrauen entstehen kann und gemeinsames Tun möglich wird. Auf diese Weise wird die Hoffnung gestiftet, dass die verwundeten Gesellschaften geheilt werden können. Wir bitten Sie: Beten Sie für unsere Schwestern und Brüder, die nicht müde werden, sich in Gottes Namen für ein gutes Miteinander einzusetzen. In Nigeria, im Senegal und weltweit. Bedenken Sie bei der Kollekte am Sonntag der Weltmission die Initiativen von Missio mit einer großzügigen Spende!

Für das Bistum Trier
+Stephan
Bischof von Trier

„Auf dem Weg vom Dekanat Saarbrücken zum pastoralen Raum Saarbrücken“

Einladung zum 4. Forum am 02. Oktober 2021

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen im Dekanat Saarbrücken,
mit Schreiben vom 20. Juli 2021 hat Bischof Stephan entschieden, dass der Pastorale Raum Saarbrücken zum 1. Januar 2022 errichtet werden wird. Darum haben wir von der Steuerungsgruppe des Dekanates und der Projektleitung entschlossen erneut ein „Forum“ durchzuführen.
Mit diesem Format haben wir bereits gute Erfahrungen des Miteinander und der Information gemacht und freuen uns, dass wir hierzu einladen können. Es findet statt am:
Samstag, 2. Oktober 2021
Willi Graf Schulen, Sachsenweg 3, 66121 Saarbrücken
von 10 Uhr bis 15.30 Uhr.
Von 9.15 Uhr an wird ein Stehkaffee bereitstehen. Bitte kommen Sie früh genug, damit Sie genügend Zeit für den Corona Check-in haben.

Mit dem „Pastoralen Raum“ (der auch zu einem Kirchengemeindeverband werden wird) sind nun die Rahmenbedingungen deutlicher, in denen die Diözesansynode umgesetzt werden soll. Über diese neuen Entwicklungen wollen wir informieren und in Kleingruppen diskutieren.
Coronabedingt gilt die 3 G-Regel (Geimpft-Genesen-Getestet).
Falls Sie weder geimpft noch genesen sind, bitten wir Sie um die Vorlage eines Coronatests, der nicht älter als 24 Stunden gerechnet ab Ende der Veranstaltung ist. Testmöglichkeiten haben Sie in ihrer jeweiligen Kommune oder aber auch z.B. Garage, Bleichstraße, Saarbrücken am Veranstaltungstag ab 8.00 Uhr (Stand 07.09.21). Sollte sich die Corona-Lage drastisch ändern, behalten wir uns vor die Veranstaltung zu verkürzen und in digitaler Form anzubieten oder abzusagen.

Vorherige Anmeldung bitte bis 24. September 2021 per Mail an:

In froher Erwartung einer Live- Begegnung mit Ihnen und im Namen von Steuerungsgruppe, Projektleitung und Dekanatsleitung verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
Dechant Benedikt Welter

Einladung zu einem meditativen und
achtsamen Herbstspaziergang für Frauen

„Ich setze den Fuß voller Achtsamkeit auf die Erde, im Wissen,
dass ich auf einer wunderbaren Erde bin.“ (Thich Nhat Hanh)

Liebe Frauen,
wir wollen wieder einmal ganz bewusst aus der Enge der Alltagswelt aufbrechen, uns von der Sehnsucht nach Weite und Ruhe treiben lassen
und mit allen Sinnen in der Natur unterwegs sein-das tut Körper, Geist und Seele gut.

Treffpunkt ist Donnerstag, den 30. September, um 18.00 h am Parkplatz am Parkplatz Hoferkopf in der Spieser Straße. Der Spaziergang wird spätestens gegen 19.30 h enden.

Falls Sie gerne mit dabei sein möchten, bitte ich um schriftliche oder telefonische Anmeldung bis Donnerstag, den 23. September. Gerne können Sie auch noch eine Bekannte oder Freundin fragen, ob sie Interesse hat mit zu gehen. Die Teilnehmerzahl liegt bei 12 Personen. Bequeme, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. Bei Starkregen wird die Veranstaltung verschoben. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden. (Telefon: 06897/843233), Email:
Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme nur möglich ist, wenn Sie sich vorher bei mir angemeldet haben!
Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen!
Maria Gerdung, Gemeindereferentin

Antoniuskorb

Seit einigen Jahren gibt es den Antoniuskorb in unseren Kirchen, in dem wir Lebensmittel sammeln, die an der Pfarrhaustür an Bedürftige gegeben werden. Eine schöne Geste wäre es, wenn Sie auch in diesem Jahr am Erntedankfest mit den Bedürftigen teilen. Sie haben die Möglichkeit am Erntedankwochenende (02./03.10.21) in beiden Kirchen Ihre Gaben in den Kirchen im Eingangsbereich auf den Tischen abzulegen. Als Hilfe für Sie haben wir eine Liste mit Lebensmittel zusammengestellt: Nudelfertig-gerichte, Eintopfsuppen in Dosen, Fleischkonserven, Wurst- und Fisch-konserven, Tütensuppen, Gemüsekonserven, Reis und Nudeln, Marmelade, Kaffee und Süßigkeiten. Die Lebensmittel müssen original verpackt und das Mindesthaltbarkeitsdatum darf nicht überschritten sein!
Dafür sagen wir schon jetzt ein herzliches Vergelt’s Gott!

Rückblick Musikalischer Nachmittag 26. August 21

Für unsere Pfarrgemeinde St. Michael war es eine Premiere:
Unter dem Motto „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“ fand der musikalische Nachmittag statt, an dem 50 Personen teilnahmen. In der um 15.00 h beginnenden Andacht nahm Gemeindereferentin Maria Gerdung Bezug auf die Apostelgeschichte 4, 32-35 „Die Gemeinde der Gläubigen war ein Herz und eine Seele“. Mit den Worten „Unser Leben soll auf Christus hin ausgerichtet sein in der Liebe zum Nächsten“, beendete die Gemeindereferentin die Andacht. Im Anschluss an die Andacht, durften die Teilnehmer an den gedeckten Tischen zu Kaffee, Kuchen und Schnittchen Platz nehmen. So konnte man mal wieder, nach langer Corona Zeit, ein Schwätzchen halten und altbekannte Lieder, gespielt von der Musikgruppe St. Josef, mitsingen. Mit dem Lied „Segne du, Maria“ endete ein schöner Nachmittag.
Alle Teilnehmer freuen sich schon jetzt auf das nächste Jahr.

Herzliche Einladung zum Frauengesprächskreis!

Dieses Angebot richtet sich an alle Frauen, die sich gerne mit andern treffen möchten und in einer gemütlichen Runde bei einer Tasse Tee über wichtige Themen in ihrem alltäglichen Leben, dem Glauben und ihr Leben als Christin miteinander ins Gespräch kommen wollen.
Der erste Abend steht unter dem Thema:
Erntedank – „Dankbar sein- für das, was ich einbringen durfte in die Scheune meines Lebens“
Treffpunkt ist: Donnerstag, der 7. Oktober von 19.00 – ca. 21.00 h im Meditationsraum im Pfarrhaus in Bildstock.
Die Teilnehmerzahl begrenzt sich auf 10 Teilnehmerinnen. Anmeldeschluss ist: Montag, der 27. September!
Bitte beachten Sie, dass eine schriftliche oder telefonische Anmeldung bei mir erforderlich ist. (Telefon: 06897/843233), Email: .
Die zukünftigen Themen unseres Gesprächskreises werden wir gemeinsam besprechen.
Ich freue mich sehr auf die Begegnung mit Ihnen!
Maria Gerdung, Gemeindereferentin