„Neue Normalität gestalten: #DasMachenWirGemeinsam“

Liebe Schwestern und Brüder!

Unter dem Motto
„Neue Normalität gestalten: #DasMachenWirGemeinsam“ setzt sich die aktuelle Kampagne der Caritas mit den Folgen der Pandemie auseinander. Dabei will sie den Blick bewusst nach vorne richten.
Immer wieder wurden durch die Pandemie soziale Fragen offengelegt. Nicht nur das Netz sozialer Sicherung wird zu überprüfen sein. Auch die ungleich verteilten Bildungschancen haben sich in den vergangenen Monaten deutlich gezeigt. Eine der Forderungen lautet deshalb: „Niemand darf sozial abstürzen!“
Mit der Forderung „Gute Pflege ist Menschenrecht!“ möchte die Caritas unterstreichen, dass wir als gesamte Gesellschaft dafür Sorge tragen, wie wir die Pflegebedingungen für Pflegende und Gepflegte verbessern können.
Der Weg in eine neue Normalität kann gleichzeitig zur Chance werden, unser Zusammenleben ökologisch verantwortlicher zu gestalten. Unsere Art zu leben ist längst zu einer Belastung für unseren Planeten geworden. Der dazu notwendige Veränderungsprozess ist sozial und gerecht zu gestalten.
Unsere Caritas will mit ihrer Kampagne diese Herausforderung in den Fokus rücken. Tag für Tag setzen sich in unserer Kirche und ihrer Caritas Menschen vor Ort und weltweit für eine neue Normalität und ein besseres Zusammenleben ein, wie wir es vorher vielleicht gar nicht kannten.
Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas. Die Kollekte des Caritas-Sonntags (18./19.09.21) ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Dafür danken wir sehr herzlich.
Für das Bistum Trier
+Stephan
Bischof von Trier

Einladung zu einem meditativen und achtsamen Abendspaziergang für Frauen

„Ich setze den Fuß voller Achtsamkeit auf die Erde, im Wissen,
dass ich auf einer wunderbaren Erde bin.“

Thich Nhat Hanh

Liebe Frauen,
wir wollen wieder einmal ganz bewusst aus der Enge der Alltagswelt aufbrechen, uns von der Sehnsucht nach Weite und Ruhe treiben lassen und mit allen Sinnen in der Natur unterwegs sein-das tut Körper, Geist und Seele gut. Treffpunkt ist Mittwoch, den 18. August, um 18.30 Uhr am Parkplatz am Bahnhof in Bildstock. Der Spaziergang wird spätestens gegen 20.00 Uhr enden. Falls Sie gerne mit dabei sein möchten, dann bitte ich um schriftliche oder telefonische Anmeldung bis Freitag, den 13.August. Gerne können Sie auch noch eine Bekannte oder Freundin fragen, ob sie Interesse hat mit zu gehen. Die Teilnehmerzahl liegt bei 12 Personen. Bequeme, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich. Bei Starkregen wird die Veranstaltung verschoben. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden. (Telefon: 843233), Email:
Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen!
Maria Gerdung, Gemeindereferentin

Einladung zur musikalischen Sommerreise

Wir (Seniorenclub St. Josef, Altenclub Friedrichsthal, Kath. Frauen Friedrichsthal) sind wirklich froh, dass wir uns wieder, außerhalb des Gottesdienstes, treffen können -aber auch für die Musikgruppe, die endlich wieder vor Publikum spielen darf. Wir treffen uns am Donnerstag, 26.08.2021 um 15.00 Uhr in der Kirche St. Marien zu einer Andacht, unter dem Thema „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“. Im Anschluss genießen wir, bei Speis und Trank, die musikalischen Klänge der Musikgruppe St. Josef. Die Corona Pandemie schleicht sich so langsam aus, aber es ist trotzdem noch Vorsicht geboten, deshalb ist eine Anmeldung unter Tel. 8208 zwingend nötig bis 23.08.21. Auf viele Gäste freuen sich alle Mitwirkende. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus!

Pfarrfest 2021

Am Wochenende 04. und 05.09.2021 planen wir ein Pfarrfest. Auch dazu ist nicht vorhersehbar, wie sich die Verordnungen bis dorthin entwickeln werden. Wir werden Sie über unsere Schaukästen und in den Gottesdiensten zu gegebener Zeit über alles Weitere informieren.

Maria Himmelfahrt

Geplant ist das Hochfest Maria Himmelfahrt am 15.08.21 in diesem Jahr auf dem Hoferkopf zu feiern. Wenn das Wetter und die bis dahin geltenden Regeln es zulassen, findet der Gottesdienst um 10.00 Uhr nicht vor der Kapelle sondern auf dem großen Platz vor dem ehemaligen Hoferkopfturm statt. Da nur eine begrenzte Anzahl von Sitzmöglichkeiten zur Verfügung stehen, bitte wir für einen Sitzplatz um Voranmeldung im Pfarrbüro (Tel. 8208). Auf dem gesamten Platz gelten für alle Gottesdienstteilnehmer die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln! Wir bitten um Einhaltung!
Bei Regen findet die Eucharistiefeier in St. Josef statt. Wenn die Glocken um 9.30 Uhr und um 9.45 Uhr läuten dann findet der Gottesdienst auf jeden Fall in der Pfarrkirche statt!